News

Ersatzneubau Lacheren - GBL

1. Rang Ersatzneubau Lacheren

1. Rang Ersatzneubau Lacheren 2000 1125 Schwabe Suter

Beim eingeladenen Projektwettbewerb Ersatzneubau «Wohnüberbauung Lacheren» in Schlieren haben wir den 1. Rang erzielt. Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb von der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Limmattal (GBL). Die Wohnbauten für 35 Wohnungen weisen Wohntypologien mit vielseitig nutzbaren Grundrissen und eine innovative Materialisierung auf. Mit dem Baustart wird im Frühling 2019 gerechnet.

Das Siegerprojekt vermochte aufgrund der durchgängig hohen Qualität sowohl der Wohnungsgrundrisse und der Umgebungsgestaltung als auch der innovativen Materialisierung und Wirtschaftlichkeit am meisten zu überzeugen. Die Jury, bestehend aus drei Mitgliedern der GBL, zwei Architekten sowie einer Vertreterin der Stadt Schlieren, hat sich während zwei Tagen eingehend mit den eingereichten Projekten befasst und die Umsetzungsvorschläge evaluiert. Der Entscheid fiel einstimmig.

Visualisierungen: © Filippo Bolognese

Wettbewerb – Schulanlage Bazenheid, Kirchberg SG

1. Rang Schulanlage Bazenheid

1. Rang Schulanlage Bazenheid 2000 1125 Schwabe Suter

Schwabe Suter Architekten konnte den Wettbewerb für die Schulanlage in Bazenheid, Kirchberg SG, für sich entscheiden.

Das Projekt besticht durch seine ortsbaulichen Qualitäten, den sensiblen Umgang mit der Topografie und der feinen Verwebung der bestehenden Gebäude und Freiräume zu einem stimmigen Ganzen. Auch die Gestaltung der Gebäude und Plätze zeugen von grossem Einfühlungsvermögen in der Belange der jeweiligen Alterstufen in der Schule.

 

Einladung Schulhaus Lindau

öffentlicher Baustellenrundgang Schulhaus Lindau

öffentlicher Baustellenrundgang Schulhaus Lindau 2449 3265 Schwabe Suter
Waldacker Aussenvisualisierung

Wettbewerb Wohnüberbauung Waldacker

Wettbewerb Wohnüberbauung Waldacker 1500 1000 Schwabe Suter
Knapp wars – 3. Wertungsdurchgang für unser Projekt „Wohnüberbauung Waldacker“.
 
„Die Jury schätzte am Projekt insbesonders die diskrete Erscheinung, die behutsame, rhythmische Staffelung der Volumen und die starke Identität durch die Holzmaterialien. Ebenfalls positiv gewertet wurden das vielseitige Wohnungsangebot, die höhengestaffelte Setzung der Baukörper im Gelände sowie die unterschiedlichen, klar erkennbaren und nutzbaren Freiräume.“
Innocampus - Innovationspark Biel

Innocampus Biel

Innocampus Biel 1500 1000 Schwabe Suter

Mit unserem Beitrag zum neuen Innocampus kamen wir in die 2. Runde!

Webcam Rothenburg

Webcam der Baustelle Schulhaus und Dreifachsporthalle Lindau

Webcam der Baustelle Schulhaus und Dreifachsporthalle Lindau 1500 1000 Schwabe Suter

Webcam der Baustelle Schulhaus und Dreifachsporthalle Lindau.
Dank einer Webcam können Sie den Baufortschritt verfolgen!

Spatenstisch Schulhaus Lindau

Spatenstich Schulhaus mit Dreifachsporthalle Lindau, Rothenburg

Spatenstich Schulhaus mit Dreifachsporthalle Lindau, Rothenburg 1500 1000 Schwabe Suter

Am 7. Juli 2016 wurde mit dem Spatenstich die Baustelle des Schulhauses mit Dreifachsporthalle Lindau eröffnet. Symbolisch haben 280 Schüler den Grundriss abgesteckt und Ballone in die Luft steigen lassen.

Studienauftrag Zentrumsüberbauung Kloten

2. Rang Studienauftrag Zentrumsüberbauung Kloten

2. Rang Studienauftrag Zentrumsüberbauung Kloten 1500 1000 Schwabe Suter

In Zusammenarbeit mit  Duplex Architekten haben wir den 2. Rang für den Studienauftrag Zentrumsüberbauung Kloten erreicht.

Im Zentrum von Kloten soll eine qualitativ hochwertige, dichte urbane Bebauung mit öffentlichen Nutzungen und Wohnungen entstehen, welche das Stadtzentrum stärkt und belebt. Für die Entwicklung des Wettbewerbsprojekt waren folgende Fragen zentral: Welche Dichte ist angemessen? Wie urban kann und soll Kloten sein? Wie wird sich die Stadt weiterentwickeln? Wie schafft man es, das Zentrum zu stärken und zu beleben? Welche Typologie eignet sich in diesem heterogenen Kontext? Welcher architektonische Ausdruck ist angemessen?

Besichtigung MFH im Caspärsch, Jenins

Besichtigung MFH im Caspärsch, Jenins 2912 4368 Schwabe Suter

Ziemlich genau 2 Jahre sind vergangen vom 1. Telefon des Bauherrn bis zur Bauvollendung.
Projekt 001, das 3-Familienhaus in Jenins ist fertig gebaut.

Gerne laden wir zur Besichtigung des MFH im Caspärsch 19 ein:
19. Juli 2015 zwischen 12:00-14:00
im Caspärsch 19, Jenins

Lampe in Beton mit LED

Betonlampe Nummer 3

Betonlampe Nummer 3 1000 667 Schwabe Suter

Nach etlichen Versuchen die richtige Betonmischung zu finden präsentieren wir unseren 3. Prototypen.
Zur Zeit sind wir am Produzieren einer Kleinserie und hoffen, dass wir bald über die fertige Lampe informieren können!

  • 1
  • 2